Viva Südseite Wettbewerb

Gewonnen. Der Entwurf von Brückner Architekten setzt sich durch.

Ausgelobt durch die Hubert Haupt Immobilien Holding haben sich sieben international renommierte Architekturbüros an dem eingeladenen Wettbewerb für das Kerngebiet (MK) und das Allgemeine Wohngebiet (WA2) an der Baierbrunnerstraße in München Obersendling beteiligt. Am 17.09.2010 wurde das Ergebnis des Plangutachtens dem Beratergremium der Landeshauptstadt München vorgestellt. Das Entwurfskonzept von Brückner Architekten in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Hubert Wendler konnte sich klar als die beste Arbeit positionieren.

Michael Lentrodt, Geschäfstführer der Facit GmbH, die als Generalübernehmer für Hubert Haupt das Projekt realisieren wird:

“Die Planungsaufgabe war auf Grund der Vorgaben des Bebauungsplanes in Zusammenhang mit den speziellen Nutzeranforderungen äußerst komplex. Das Team von Brückner Architekten hat durch außergewöhnliche Ideen diese Aufgabe am besten gemeistert. Wir werden nun gemeinsam den Entwurf dahingehend perfektionieren, dass den vielfältigen Anforderungen an Gestaltung, Funktion, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in einem hohem Maße Rechnung getragen wird.”

Die Hubert Haupt Immobilien Holding realisiert an einem der wenigen noch verfügbaren Standorte im Stadtgebiet gemeinsam mit renommierten Partnern ein hoch ambitioniertes Stadtentwicklungsprojekt mit einem Investitionsvolumen von rund 250 Millionen Euro: Die SÜDSEITE - ein neues Viertel zum Wohnen, Leben und Arbeiten. Mit dem MK-Gebäude, das auf den Namen “Viva Südseite” getauft wurde, entsteht ein neues Stadtteilzentrum in München Obersendling. Es weist unterschiedlichste Nutzungen und Funktionen auf. Im EG des Gebäudes befindet sich Einzelhandel sowie verschiedene Dienstleistungen mit ca. 6.000 m² Gesamtfläche. Im 1. Und 2. Obergeschoss entstehen ein großes Fitnessstudio mit ca. 4.500 m² sowie ein Ärztehaus mit ca. 2.800 m².

In den weiteren Geschossen nach oben sind hochwertige Wohnungen mit einer Gesamtfläche von ca. 6.000 m² angeordnet. In den beiden Untergeschossen befinden sich Parkplätze sowie die unterirdische Anlieferung. Der Komplex umfasst über alle Ebenen eine Gesamtfläche von über 30.000 m².

Der Entwurf zeichnet sich durch einen nach Süden hin geöffneten Innenhof aus, der eine hohe Aufenthaltsqualität bietet. Die Einzelhandelsflächen im EG sind über eine innere Passage sowohl von der Baierbrunnerstraße als auch vom angrenzenden Wohnpark erreichbar.

Südlich des MK-Gebäudes befindet sich das Wohngebiet WA 2. Hier entstehen über 100 geförderte Wohnungen, die durch eine innovative Laubenganglösung erschlossen werden. Ein ebenfalls nach Süden geöffneter Innenhof wird mit den attraktiven Freiflächen zu hoher Wohnqualität beitragen.

Die Projektgröße ist außergewöhnlich. Es ensteht eine Bruttogeschossfläche von über 53.000 m² mit einem Marktvolumen von über 150 Mio. €.

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).